Reisehotline

Mietwagen

Werbung

Banyalbufar – ein idyllisches Dorf

Sonntag, April 24, 2011 @ 04:04 PM

Mallorca einmal fernab von jedem touristischen Trubel erleben, einfach nur die Schönheit der Landschaft und das Meer genießen – wer das möchte, der sollte nach Banyalbufar kommen, ein kleines Dorf im westlichen Teil der Insel. Banyalbufar ist vielleicht nur ein kleines Dorf mit gerade einmal 630 Einwohnern, es gehört aber zu den bekanntesten und auch beliebtesten Orten auf der Baleareninsel. Viele Urlauber die regelmäßig nach Mallorca kommen, kennen den kleinen, malerischen Ort vielleicht, wenn sie mit dem Auto von Andratx nach Valldemossa fahren, denn Banyalbufar liegt auf der halben Strecke zwischen den beiden Orten. Was Banyalbufar so interessant macht, das sind zum einen die schönen Strände und zum anderen die Sehenswürdigkeiten, die das Dorf zu bieten hat.

Zu diesen Sehenswürdigkeiten gehört auch das alte Herrenhaus La Baronia, mit seiner prachtvoll verzierten Fassade und dem wunderschönen Garten, aber auch der Wachturm Torre del Verger aus dem Mittelalter ist für viele Urlauber ein Grund, um nach Banyalbufar zu kommen. Gebaut um den Ort vor Piraten zu beschützen, ist der Wachturm heute die vielleicht schönste Aussichtsplattform auf der ganzen Insel. Sehr viele Menschen kommen hierher, um sich vom Ausblick verzaubern zu lassen. Vom Torre del Verger aus führt eine schmale und auch sehr steile Treppe bis hinunter an den Strand und wer schwindelfrei ist, der sollte diesen Weg nehmen, um in der stillen Bucht am Strand in der Sonne zu liegen.

Aber Banyalbufar hat seinen Besuchern noch mehr zu bieten. Es gibt einige wunderschöne und auch anspruchsvolle Wanderwege rund um das kleine Dorf. Die Wege führen an den imposanten Steilklippen entlang und durch schattige Kiefernwälder, die auch Wanderungen in der heißen Mittagssonne erlauben. Besonders attraktiv sind die Wanderrouten an der Küste. Bizarre Felsformationen und eine Brandung die gegen die Felsen donnert, machen jede Wanderung in Banyalbufar zu einem unvergesslichen und besonderen Erlebnis.

Comments are closed.